Erfolgsgeschichte

Andreas Scharf,
Head of FinTech Solutions

Nach meinem Studium der Medizinischen Informatik auf der TU Wien konnte ich meine ersten Erfahrungen bei einem internationalen Unternehmen im HealthCare Sektor machen. Schon sehr früh habe ich dabei zusätzliche Verantwortung übernommen und Abteilungen miteinander vernetzt. Dabei konnte ich mein Interesse für agile Projektmanagement-Methoden vertiefen, in Vorträgen weitergeben und in der Praxis erproben. Danach habe ich mein praktisches Wissen in einem innovativen Unternehmen der Telekommunikationsbranche weiter ausgebaut.

Seit nunmehr einem Jahr bin ich Teil der CPB und bin hier als Projektleiter direkt in ein großes Projekt eingestiegen. Trotz Covid-19 hat mir das gesamte Team, mit seiner Unterstützung, den Start sehr angenehm gemacht. Als Head of FinTech bin ich verantwortlich für Neuentwicklungen und die Strukturierung und Ausrichtung laufender Projekte aus dem Finanzbereich.

Einen Alltag kenne ich nicht. Jede Woche bringt spannende neue Herausforderungen und ich versuche dabei für mein Team stets das Beste herauszuholen. Dabei macht es mir Spaß, immer etwas Neues auszuprobieren und Aufgaben abseits des Projektmanagements zu übernehmen.

Wie können wir uns deinen Arbeitsalltag vorstellen?

Einen Alltag kenne ich nicht. Jede Woche bringt spannende neue Herausforderungen und ich versuche dabei für mein Team stets das Beste herauszuholen. Dabei macht es mir Spaß, immer etwas Neues auszuprobieren und Aufgaben abseits des Projektmanagements zu übernehmen.

Mein erklärtes Ziel ist es, dabei zu helfen, die Software Entwicklung im Bereich FinTech auf eine neue Ebene zu heben und dabei das Team zu stärken.

Was schätzt du an der Arbeit bei CPB am meisten?

Was mich besonders freut ist, dass ich täglich dazu lerne und einem hier viele Möglichkeiten geboten werden sich zu entfalten. Diese Entfaltungsmöglichkeiten und die Hilfsbereitschaft jeder und jedes Einzelnen ist es für mich, was das Unternehmen CPB auszeichnet.

Weitere Erfolgsgeschichten entdecken

Insgesamt bietet die CPB eine entspannte Arbeitsatmosphäre, in der vor allem miteinander und nicht gegeneinander gearbeitet wird. Die Projekte sind spannend und es gibt Raum und Zeit, Neues auszuprobieren und dazuzulernen. Ich schätze es außerdem ganz besonders, dass wir einen in der Branche vergleichsweise hohen Frauenanteil haben. ​

Judith Massar,
Softwareentwicklerin
Backend / Fullstack Angular Entwickler, Business Analyst

Die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten, die Entscheidungsfreiräume, sowie die familiäre Arbeitsatmosphäre sind für mich ausschlaggebend, dass ich nach 12 Jahren immer noch sehr gerne hier arbeite. Außerdem gleicht kein Tag dem anderen, damit wird es auch niemals langweilig bei uns!

Maximilian Klappenberger,
Projektleiter & Prokurist

Nach einer spannenden Ausbildung bei CPB arbeite ich mittlerweile Vollzeit und kann zu 100% sagen: Mir macht meine Arbeit Spaß und man lernt auch noch nach der Ausbildung viel Neues dazu.“

Sophia Schell,
Office Management